Direkt zu:
Sprache

Baulückenkataster

  • Im Rahmen der Bauleitplanung sind die Kommunen verpflichtet, darzulegen, wie viel Baulandpotenzial vorhanden ist (Prinzip „Innenverdichtung vor Außenentwicklung“).
  • Mit dem Baulückenkataster möchte die Stadt Damme die vorhandenen Baulücken aufzeigen und im Rahmen der Innenverdichtung erreichen, dass diese Baulücken bebaut werden.
  • Das Baulückenkataster soll zusätzlich das vorhandene Baulandpotenzial aufzeigen und darstellen, ob dieses auch tatsächlich dem Markt zur Verfügung steht.
  • Die dargestellten Baulücken befinden sich in Privateigentum. Die Eigentümer wurden befragt, ob sie der Veröffentlichung der jeweiligen Baulücke zustimmen.
  • Insgesamt wurden ca. 130 Baulücken im Stadtgebiet  identifiziert, ca. 20 Eigentümer haben einer Veröffentlichung zugestimmt, wobei diese Baulücken nicht immer auch dem Grundstücksmarkt zur Verfügung stehen.
  • Es wurde für die Baulücken eine erste baurechtliche Einschätzung vorgenommen. Ob eine Baulücke tatsächlich in der dargestellten Form zu bebauen ist, muss im Einzelfall, insbesondere mit dem Landkreis Vechta als Baugenemigungsbehörde, abgeklärt werden. Hierzu steht Ihnen Frau Anja Haskamp im Rathaus gerne zur Verfügung.

Das Baulückenkataster als PDF-Datei:

Baulückenkataster

Kontakt

Frau Anja Haskamp »
Telefon: 05491 662-76
Fax: 05491 662-88
E-Mail schreiben
Raum: 50

Dokumente